ein bunter Salat zum Frühstück
Ur-Essenz
Mikro-Synergy Plus
flüssig und Kapseln
Kalzium-Magnesium
Mikro-Kobalamin B12
Mikro-Digest

 

 

 

 

Newsletter -April. 18.11- 20.04.2018 - 27.04.2018 -

Thema - Milch - Vegan leben - Schöllkraut - Vogelmiere

 

Nochmal möchte ich mich bedanken für allle Zuschriften, die mich diese Woche wieder erreicht haben und auch Anfragen zu den Produkten der
Fa. Nuhrovia, die ich im Newsletter vor nun schon 3 Wochen nochmal vorgestellt habe.
Dazu sage ich wie immer in meine Antworten:
Wenn wir wüßten, welche Kräfte in den Blüten und Pflanzen stecken,
die vor unseren Füßen wachsen, dann würden wir solche Nahrung nicht essen,
die wir als uner übliches Frühstück einnehmen.

Das meine ich auch wie in meinem Buch beschrieben:
„Hinschauen, erkennen und umdenken“
Alle, die mutig sind, offen und geduldig hinschauen auf das was wir essen und uns
täglich auf den Teller laden und so nebenher essen,
und dann erkennen, dass das keine Nahrung zum gesunden Leben sein kann.



 


Ist Milch gesund?
Wie oft habe ich immer wieder dieses Thema
"Milch" angesprochen.

Milch ist für den Säugling gedacht
ob Tier oder Mensch:

Immer wieder schreibe ich wie ungesund Milch und die Produkte davon sind.
HIer nun einge Videos, die aufgzeigen was wir uns mit dem Konsum von Milchprodukten antun.
https://www.drpetrabracht.de/die-praxis/
https://www.youtube.com/watch?v=mIcsHyc8JuY https://www.youtube.com/watch?v=YBsS4THauWs

bitte nehmen sie sich Zeit dies anzuhören/sehen, denn es hilft gesund zu werden und zu bleiben.

https://www.youtube.com/watch?v=EpIE5yhzhMk

sehr lesenswert-
WISSEN WIR; DASS SICH DIE MUTTERMILCH IN STETIGER VERÄNDERUNG WÄHREND DER ENTWICKLUNG DES BABIES IST?

Was tun wir schon unseren Kleinkindern mit der Kuhmilch an?

https://www.youtube.com/watch?v=x7t5YGV3FtY

https://www.youtube.com/watch?v=EpIE5yhzhMk


Dr. med. Petra Bracht über Milchkonsum

https://www.youtube.com/watch?v=J0Z7F141q1U


Dr. med. Petra Bracht über Veganer/innen

https://www.youtube.com/watch?v=R1NyZW8i-Tk

Die schönen und köstlichen Rezepte
aus

VeRoNa-Kost


Artischockenherzen-Paste, Tomaten, Zucchinisalat

Zutaten : für 2 Personen;
1
kl. Dose/Glas Artischockenherzen ,
1 große Tomate , einige Blätter Kopfsalat,
1-2
dünne Lauchzwiebeln, frischer Dill,
½
gelbe Paprika, 1 kleine Zucchini,
1-2
EL Süßlupinenmehl ,
Sesamsamen, Hanfsamen ,
Beluga-Linsen gekeimt, keimen in 1-2 Tagen
Himalayasalz , Hanföl , oder sanfte Öle wie Distelöl,
Sonnenblumenöl, Zitronensaft oder Limettensaft, Bohnenkraut , frisch, gerebelt oder als Pulver
Alternative Öle: Distelöl, Sonnenblumenöl, Olivenöl, Kürbiskernöl, und die ganz besonders feinen Öl wie Haselnuss-Öl, Avocado Öl, Bucheckern Öl. Dann gibt es Würzöle wie Ingwer-Lemon, Würzöl Thymian-Salbei, Würzöl der Provence.
Hersteller siehe Bezugsquelle -
Ergänzen : Oliven schmecken gut dazu.
Auch jedes Obst Ihrer Wahl, ob Nektarinen, Birnen, Trauben, Melonen.
Mit diesem Gericht erhalten Sie durch die Früchte, Tomate, Zucchini und Paprika neben den vielen Mineralien und Vitaminen auch gutes gesundes Wasser. Das gleiche gilt für den Salat.
Süßlupinenmehl versorgt uns mit gesundem Eiweiß. Die schwarzen Sesamsamen sind ein wunderbarer Kalziumspender für unsere Zähne, Haare und Knochen.

Rezept siehe: http://shop.wigena.de/Buecher/01-VeRoNa-Kost-Hard.html

 


Das Schöllkraut.

https://www.youtube.com/watch?v=9DsVVYHWeX8

http://shop.wigena.de/Sonnenhell/Schoellkraut-Urtrinktur.html
15,90€

Das Schöllkraut ist eine der starken Mondpflanzen. Ihre besondere Fähigkeit hat diese Pflanze bei abnehmendem Mond, was zum Beispiel zur Auflösung von Warzen führt, und das weiß man in der Volksmedizin schon sehr lange. Im Mittelalter wurde Schöllkraut auch bei "geistiger Blindheit" zum Einsatz gebracht. Empfehlung: Diese Tinktur nur äußerlich anwenden! •Wenn größere Entscheidungen anstehen, in das Badewasser 12 Tropfen Schöllkraut •­Tinktur, 12 Minuten darin baden und 12 Minuten danach trocken stehen (wirklich stehen!). Danach ist die Urteilskraft gestärkt. •Bei rauer und rissiger Haut 2 Tropfen in 1 EL Wasser und damit 3mal tgl. diese Stellen einreiben, mit Johanniskrautöl nachfetten. •Bei Warzen 3x täglich konsequent 1 Tropfen auf die Stelle tupfen. jede Pflanze hat ihren Zauber, setz ihn richtig ein, dann bist du

Vogelmiere

http://shop.wigena.de/Sonnenhell/Vogelmiere-Urtrinktur.html
16,50€

Sie bekommen zu wenig Luft? Unelastisch ? Ist das Leben nicht ausgefüllt? Vogelmiere-Urtrinktur Stellaria media Eigenschaften: Laut Pfarrer Kneipp ist die Vogelmiere das Lungenkraut im eigentlichen Sinne des Wortes, weil sie auflösend und schleimlösend wirkt. Die Vogelmiere-Urtrinktur kann innerlich und äußerlich angewandt werden, meint die Volksmedizin - und zwar innerlich als Lungenmittel, und äußerlich bei schlecht heilenden Wunden und Geschwüren. Der große Vorteil als Trinktur ist, dass die Vogelmiere lang haltbar und sehr genau dosierbar ist. Empfehlung: Stündlich ein bis drei Tropfen der Trinktur in ca. 1/16 bis 1/8 Liter Wasser - am besten reines, gutes Quellwasser. Für die äußerliche Anwendung wird die Trinktur ebenfalls aufgelöst, und zwar 5 Tropfen in einem Esslöffel Wasser. Empfehlenswert ist zwei bis drei Monate die Trinktur stündlich, wie oben beschrieben, einzunehmen. Frische Pflanzen können auch als Suppengrün in der Küche zum Einsatz kommen, also ein wunderbares LEBENSmittel. Das Leben sollte dem Atem angepasst werden - nicht umgekehrt.

Vitamin D
https://www.youtube.com/watch?v=xEU7Hb8KrpM

Das Vitamin D3 trägt bei:
• zu einer normalen Aufnahme von Calcium und Phosphor
• zur Erhaltung normaler Knochen und Zähne
• zur Gesundheit der Haut, der Nerven, der Muskulatur und des Immunsystems
• der Zellteilung

Zutaten: pro 5 Tropfen
• Vitamin D3 (Cholecalciferol) 2000 IU
• Andere Zutaten Olivenöl

Gesamtinhalt:
204 Tropfen (29,6 ml)

Einahmeempfehlung:
5 Tropfen (bei einer Mahlzeit), vermischt im Essen oder mit Wasser oder Saft. Gut schütteln vor jedem Gebrauch.
Dieses Produkt ist wegen der hohen Konzentration nicht für Kinder geeignet.

 


VeRoNa-Kost 

Rezeptbuch und Wegweiser 1
Vegane, rohe und natürliche Kost -
Eine einfache, kerngesunde und kostengünstige Ernährung

  Zu kaufen/ bestellen in jeder Buchhandlung oder bei „amazon“.
In Buchhandlungen kann man heute jedes Buch bestellen und  auch  darin blättern, bevor man sich zum Kauf entscheidet. 

Ich habe beide Bücher auch in meinem Shop, allerdings nicht immer so vorrätig oder lieferbar,
wie das die Buchhandlung kann. 
Ich würde mich natürlich freuen, wenn alle die im Internet  bestellen,  eine Rezession schreiben .

Die natürliche Gesundheit sollt normalerweise ein Dauerzustand
fröhlichen Wohlbefindens sein. Sie sollte wachsende Körperkräfte, mit dem Alter zunehmende Geisteskraft und ausreifende Erfahrung auf allen Gebieten mit sich bringen, nicht aber einen vorzeitigen Arbeitskraft lähmenden Krankheitszustand darstellen mit Gebrechen aller Art und viel zu frühem Tod.
Walter Sommer in seinem Buch: Das Urgesetz der natürlichen Ernährung Seite 31

Jedes Lebewesen  wechselt  die Grundstoffe der Natur nach ihm eigenen Gesetzten um. 
Das ist Stoffwechsel, der Vorgang der Umwandlung der Aufbau- und Nährstoffe nennen wir Stoffwechsel.
Kein Lebewesen aber wandelt die ihm bestimmten Stoffe schon außerhalb seines Körpers um,
so wie wir das tun durch das Kochen.  Die Aufschließung, Umwandlung und Verdauung
geschieht immer erst im Organismus. Nur der Mensch kocht, brät, bäckt seine Nahrung
mit der unverständlichen Annahme, dass diese nur so ihn richtig nähren  kann. 
Der Mensch nutzt nicht seinen Verstand bei der Zubereitung seiner Nahrung, die ihn nähren soll,
sondern seine in die Irre geleiteten Gelüste.
Quelle: Die vegetarische Rohkost. Heilnahrung für Körper, Seele und Geist
von Gregor Wilz

Kochkost macht süchtig Davon wissen wir nicht und glauben, nur ein Alkoholiker oder Raucher ist süchtig und nur er braucht Jahre, um sich von seiner Sucht zu befreien. Die über Jahrhunderte falsche Ernährung und Kochkost macht uns süchtig nach Fleisch, Milch, Joghurt, Käse, Brot, Gebäck, Süßigkeiten, Schokolade, Alkohol, Kaffee oder Eiscreme. Wir sind süchtig, weil wir nur alleine dem Geruch von Geröstetem, Gebratenem und Gebackenem nicht widerstehen und entkommen können. Es zieht uns magisch an. Wie bei jeder Sucht braucht aber der Körper Zeit, um sich wieder auf ein natürliches Verlangen einzustellen.

Ersatzprodukte: Falsch ist ebenso, zu glauben mit Ersatzprodukten für Fleisch ist man auf den richtigen Weg. Wir brauchen keine vegetarischen Würstchen, Schnitzel oder Frikadellen. Das ist Festhalten an den alten falschen und krankmachenden Gewohnheiten. Das sind die Gelüste nach der falschen, krankmachenden Kost. Gesunde Kost bringt uns in eine Situation zurück, wo diese Gewohnheiten und Gelüste von selbst verschwinden, wo nicht die Gier nach mehr und mehr, nach scharfen oder süßen Naschereien an erster Stelle steht, sondern ein nie gekanntes Gefühl von Zufriedenheit, Wohlbefinden und Geborgenheit beim und nach dem Essen entsteht. Wir brauchennur sehr wenig, um unseren Hunger auch mit Genuss stillen zu können. Die meisten von uns haben verlernt zu spüren, wann er satt ist. Nur ein Baby spürt noch, wann es genug hat. Die heutige Kochkost macht viel zu viel Arbeit, die uns seit vielen Jahrzehnten mit seinen grenzenlos unvernünftigen Koch- und Verzehr-Ritualen und oft uralten Traditionen belastet, die längst überholt sind, aber uns darin gefangen hält und uns letztlich dazu zwingt industriell Vorbereitetes, wie Fertiggerichte, Dosenkost und Gefrierkost zu verwenden, um die Ernährung zu vereinfachen.
Auch müssen wir viel Geld erarbeiten, um all die Voraussetzungen zu schaffen, um solche flasche Kost herzustellen.


 
 


WiGeNa

Mit lieben Grüßen und den besten Wünschen für Ihre Gesundheit.
Weiterleiten dieser Email an interessierte Menschen ist ausdrücklich erwünscht.
Sollten Sie irrtümlich in diesem Verteiler gelandet sein oder keine weiteren Mails wünschen,
bitte senden Sie ein Mail zurück mit dem Vermerk "
Danke nein"

Rutwiga Ingard Ortner
Sonnenstr. 361 – 94072 Bad Füssing
Telefon: 0049 (0)8531 9105772 - Telefax: 0049 (0)8531 9105772
Email: Ingard@t-online.de - Ust-IdNr.DE 198 189 934

Verantwortlich für den Inhalt- Rutwiga Ingard Ortner

Lese immer gerne Ihre Kommentare, Kritiken und Anregungen.
Lesenswerte Bücher:
Galina Schatalowa - Wir fressen uns zu Tode –
Gregor Wilz– Die vegetarische Rohkost
Armin Risi R. Zürrer– Vegetarisch leben