Blumen und Wildkräuter-orange, gelb und rot - die Farben des Sommers -
Ur-Essenz
Mikro-Synergy Kapseln
Kalzium-Magnesium
Mikro-Kobalamin B12

 

Mikro- CO-Enzym Q10

 

 

 

Newsletter -August 19.19- 17.08 - 24.08.2019 -

Immer wieder muss ich auf dieses
einzigartige Produkt hinweisen, dass schon seit mehr
als 90 Jahre auf dem Markt ist-

Seine Kombination von Mineralien und Spurenelementen stammt aus dem natürlichen Ablagerungen eines vor Jahrmillionen verschütteten Regenwald und macht seine Wirksamkeit für die Gesundheit so bedeutend.

Gelüste nach Zucker, Salz, Schokolade, Fleisch, Alkohol, Zigaretten .........
Übergewicht durch unkontrolliertes Essen!
Fast jeder kennt das Gefühl:
Das Essen ist beendet und schon verspürt man ein unruhiges, nagendes Gefühl. Eine Empfindung von innerer Unruhe im Bauch, gekoppelt, mit dem unverwechselbaren Drang, das Essen mit einem kleinen Snack zu beenden. Vielleicht würden Schokolade, Kartoffelchips oder ein Glas Wein helfen, sich zu beruhigen? Oder vielleicht auch eine Zigarette?
Dieses unerklärliche Verlangen ist zurückzuführen auf den Mangel an pflanzlichen Mineralien und Spurenelementen in der Nahrung.
Wenn Nährstoffe wie Mineralien fehlen , schreit der Körper so lange, bis er zufrieden gestellt wird. Statt mineralhaltiger Nahrung werden dann Schokolade, Koffein, Alkohol und Zigaretten konsumiert, was den Körper übersäuert, aber nicht befriedigt.

Pica-Syndrom bei Tieren
Das Bedürfnis an Dingen, die von Natur aus nicht als Bestandteil unserer Ernährung vorgesehen sind, erinnert an ein Verhalten bei Tieren. Sie knabbern an Holz, Zaunpfählen, fressen Erde, oder lecken an Felsgestein.
Die Medizin kennt den Begriff "Pica-Syndrom"
und wird auch als "abartiger Appetit" bezeichnet.
Der Drang nach bestimmten Stoffen kann so überwältigend sein, dass der gesunde Menschenverstand dabei ausgeschaltet wird.

Auch wenn der Magen schon bis zum Übermaß mit "leeren" Kalorien gefüllt ist, antwortet er auf einen Mangel an essentiellen Nährstoffen noch mit dem machtvollen Verlangen nach mehr.
Aber weder Schokolade noch Kartoffel-Chips, Kuchen,
Colas können den Mangel an den wichtigen Mineralien und Spurenelementen ersetzen.
Die genannten Symptome verschwinden erst dann, wenn die leeren Nährstoffspeicher im Körper wieder aufgefüllt sind. Erst dann verschwinden auch die übergroßen Gelüste nach Schokolade, Koffein, Alkohol und Zigaretten und das Gefühl der Unruhe und Unzufriedenheit verschwindet.

 

"Heilung aus der Ur-Natur"

Ein wichtiges Buch beschreibt  warum wir zusätzliche Mineralien und Spurenelemente benötigen.
Die einzigartige Heilwirkung prähistorischer Pflanzenmineralien und Spurenelemente aus den Tiefen versunkener Regenwälder

Die lebenswichtige Bedeutung
der Mineralien und Spurenelemente

Ein Blick auf die großen Zivilisationen der Vergangenheit offenbart, dass sie alle ihr Reich auf der sicheren Grundlage fruchtbarer Erde erbaut hatten. Eine Kultur war so groß wie der Gehalt ihrer Böden.
Die größten Dynastien entwickelten sich entlang machtvoller Ströme, wie dem Yangtze in China, dem Euphrat und Tigris in Mesopotamien, dem Ganges in Indien und dem Nil in Ägypten

Ur-Essenz
Pflanzliche, bioaktive Mikromineralien sollten nicht verwechselt werden

mit anorganischen, aus nichtpflanzlichen Ursprung stammenden Mineralstoffen, die aus marinen Sedimenten oder gemahlenen Erzen gewonnen werden u.a. auch die gängigen Mineralwasser. Dagegen sind pflanzliche Mineralien mikroskopisch klein, ca. 5000 - 7000 x kleiner als rote Blutkörperchen und tragen eine negative Ladung (Ionisation). Damit werden diese winzigen Mikromineralien vom Darm sehr leicht resorbiert Aufgrund ihrer winzigen Größe und negativen Ladung sind sie in der Lage, Zellwände ungehindert zu durchdringen. Im Gegensatz werden anorganische, aus Steinmehl, Lehm oder marinen Sedimenten gewonnene Mineralien (ca. 3 – 8 % Resorption) sowie Chelat-Mineralien (ca. 25 – 30 % Resorption) vom Körper schlecht aufgenommen.
Akzeptieren Sie daher keinen Ersatz.

Stellen Sie sich vor, endlich satt zu sein!

Der Körper braucht ca. 70 organische, von Pflanzen stammenden Mineralien und Spurenelemente. Mineralien aus Lehmen, Steinmehl und Erzen, sowie Mineralwasser enthalten anorganische Mineralien, die pflanzliche Mineralien nicht ersetzen können. Anorganische Mineralien werden vom Körper nicht so leicht aufgenommen, nur ca. 5% werden verwertet.

Mit einer Gabe von 2-3 Essl./Tag

von der Mikromineralien-Ur-Essenz , einem flüssigen Mineral-konzentrat aus dem organischen Substrat eines uralten, verschütteten Urwaldes, kann dieses ungesunde Verlangen gut beseitigt werden und abnehmen fällt leicht und das Gewicht kann gehalten werden.

 

Öl oder das Fett der Samen und Nüsse?

Wir brauchen Fette, das bedeutet aber nicht gleichzeitig, dass wir viel Öl konsumieren sollen. Wir müssen zur ge­sunden Ernährung und Gesundheit kommen. Deshalb möglichst konzentrierte Fette vermeiden, also auch Butter und ganz besonders die vielfältig angepriesenen Margarinen als Butterersatz, auch keine vegane Butter verwenden.

Mit allen Fettlieferanten, den Nüssen, Mandeln, Oliven, Avocados, Sonnenblumenkernen, Sesamsamen, Hanfsamen, Kürbiskernen USW: haben wir ein natürliches Produkt, das mit ihren Inhaltstoffen und Eigenschaften das Natürliche, Lebendige in sich trägt. Wenn man nun das Öl mit seinem Samen vergleicht, müssen wir unweigerlich erkennen, dass Öl ein Konzentrat wie Zucker oder auch Mehl ist und wir auch hier wieder umdenken müssen. Der Same der Sonnenblume oder alle oben erwähnten Samen haben ihre natürlichen Eigenschaften zur Fort­pflanzung im Inneren gespeichert, und somit ist ein Öl wohl ein Fett, aber frei von jedem Leben. Interessant ist ja auch zu erkennen, dass weder in der Wurzel, noch im Stängel, oder in den Blättern einer Pflanze das Fett enthalten ist, sondern ausschließlich in den Samen. Der Samen, der alle Nährstoffe zur Fortpflanzung enthält. Nicht die Einzelteile eines Fettes macht den Wert, sondern das Fett zusammen mit allen Bestandteilen eines Samens. Versuchen Sie auch das Öl in den Rezepten durch Nüsse, Nussmus, geschälten Hanfsamen oder Avocado zu ersetzen. Lernen wir wieder genau hinzuschauen was wir essen, um zu erkennen was falsch und schädlich ist.


Gesundheit ist das höchste Gut, da fühlen wir uns wohl,
gespickt mit Lebensfreude und Tatendrang.

Wissenswertes zum Thema Kalzium - Rheuma, Arthrose
Wenn Sie schnell einen blauen Fleck bekommen, dann brauchen sie Kalzium
.

Zehntausend Jahre und mehr kann ein menschlicher Zahn allen zersetzenden Einflüssen, Witterungsschwankungen und Bakterien widerstehen, wenn sich alle anderen Teile des Körpers schon lange aufgelöst haben.

Wir borgen von unseren Knochen laufend die Stoffe, die wir versäumen, täglich mit unserer Nahrung zu uns zu nehmen. Zahnkaries ist ein erstes sichtbares Warnzeichen für einen allgemeinen Mangel an Gesundheit.

Unsere Knochen werden unser ganzes Leben lang  abgebaut und durch unsere Nahrung wieder aufgebaut. Dazu benötigen wir unser ganzes Leben lang kalziumreiche Nahrung. Kalzium aus der Nahrung wird mit dem Blut zu den Knochen transportiert. Zur gleichen Zeit, da neues Knochengewebe aufgebaut wird, wird altes Knochen-gewebe abgebaut und an das Blut abgegeben. Es ist eine fortwährender Kreislauf.
Unser Skelett braucht das  Kalzium  damit wir einen aufrechten Gang haben. Kalzium ist im menschlichen Körper der mengenmäßig häufigste Mineralstoff. Im menschlichen Skelett sind ca. 1,5 kg reines Kalzium eingelagert das ständig eingebaut und wieder abgebaut wird. Der physiologische Reiz, der das Kalzium in den Knochen treibt, ist die Bewegung. Um den Einbau von Kalzium in den Knochen zu aktivieren, ist auch Vitamin D notwendig .

Ursachen von Kalziummangel sind neben Bewegungsarmut falsche Ernährung. Phosphathaltige Nahrungsmittel erschweren die Kalziumaufnahme im Körper. Darunter fallen beispielsweise Cola, Wurstwaren, Schmelzkäse, Schokolade und Kakao. Die Phosphate bilden mit dem Kalzium schwer lösliche Salze, welche vom Körper nur mit Mühe aufgenommen werden. Alle Ernährungsstudien zeigen auf, daß die mitteleuropäische Mischkost kalziumarm ist und den Bedarf der Menschen nicht deckt. Wer sich zudem von Milkyway, Coca-Cola und Pommes frites ernährt, darf sich über frühe Mangelsymptome nicht wundern. Pflanzliche Ernährung macht den Urin alkalisch, eine Folge des reichen Kalziumgehaltes der Pflanzen.

Wenn man Nahrung erhitzt, wird daraus immer weniger als zuvor und niemals mehr. Feuer ist zerstörerisch; es erzeugt nie etwas. Kochen nimmt der Nahrung nur etwas weg. Rohkost bringt uns in Harmonie mit den Kräften, die uns umgeben, unseren Körper durchdringen und die Essenz unseres Daseins bilden.  David Wolfe

https://shop.wigena.de/Mineralien-Vitamine/06-Katalysiertes-Calcium-und-Magnesium-60-Kaps.html

 


VeRoNa-Kost
 
Rezeptbuch und Wegweiser 1
Vegane, rohe und natürliche Kost -
Eine einfache, kerngesunde und kostengünstige Ernährung

  Zu kaufen/ bestellen in jeder Buchhandlung oder bei „amazon“.
In Buchhandlungen kann man heute jedes Buch bestellen und  auch  darin blättern, bevor man sich zum Kauf entscheidet. 

Ich habe beide Bücher auch in meinem Shop, allerdings nicht immer so vorrätig oder lieferbar,
wie das die Buchhandlung kann. 
Ich würde mich natürlich freuen, wenn alle die im Internet  bestellen,  eine Rezession schreiben .

Die natürliche Gesundheit sollt normalerweise ein Dauerzustand
fröhlichen Wohlbefindens sein. Sie sollte wachsende Körperkräfte, mit dem Alter zunehmende Geisteskraft und ausreifende Erfahrung auf allen Gebieten mit sich bringen, nicht aber einen vorzeitigen Arbeitskraft lähmenden Krankheitszustand darstellen mit Gebrechen aller Art und viel zu frühem Tod.
Walter Sommer in seinem Buch: Das Urgesetz der natürlichen Ernährung Seite 31

Jedes Lebewesen  wechselt  die Grundstoffe der Natur nach ihm eigenen Gesetzten um. 
Das ist Stoffwechsel, der Vorgang der Umwandlung der Aufbau- und Nährstoffe nennen wir Stoffwechsel.
Kein Lebewesen aber wandelt die ihm bestimmten Stoffe schon außerhalb seines Körpers um,
so wie wir das tun durch das Kochen.  Die Aufschließung, Umwandlung und Verdauung
geschieht immer erst im Organismus. Nur der Mensch kocht, brät, bäckt seine Nahrung
mit der unverständlichen Annahme, dass diese nur so ihn richtig nähren  kann. 
Der Mensch nutzt nicht seinen Verstand bei der Zubereitung seiner Nahrung, die ihn nähren soll,
sondern seine in die Irre geleiteten Gelüste.
Quelle: Die vegetarische Rohkost. Heilnahrung für Körper, Seele und Geist
von Gregor Wilz

Lese immer gerne Ihre Kommentare, Kritiken und Anregungen.
Lesenswerte Bücher:
Galina Schatalowa - Wir fressen uns zu Tode –
Gregor Wilz– Die vegetarische Rohkost
Armin Risi R. Zürrer– Vegetarisch leben

WiGeNa
Mit lieben Grüßen und den besten Wünschen für Ihre Gesundheit.
Weiterleiten dieser Email an interessierte Menschen ist ausdrücklich erwünscht.
Sollten Sie irrtümlich in diesem Verteiler gelandet sein
oder keine weiteren Mails wünschen,
bitte senden Sie ein Mail zurück mit dem Vermerk " Danke nein"

Rutwiga Ingard Ortner
Sonnenstr. 361 – 94072 Bad Füssing
Telefon: 0049 (0)8531 9105772 -
Email: Ingard@t-online.de - Ust-IdNr.DE 198 189 934
Verantwortlich für den Inhalt- Rutwiga Ingard Ortner

zurück nach oben