das andere Frühstück - köstlich vegan

Ur-Essenz
Mikro-Synergy Kapseln
Kalzium-Magnesium
Mikro-Kobalamin B12

 

Mikro- CO-Enzym Q10

 

 

 

Warum unterscheiden wir in unserer Nahrungsaufnahme, was uns nährt,
so sehr zwischen frischer roher und gekochter Nahrung?
Warum glauben wir, dass wir gekochtes  Essen dringend brauchen.
Wir nehmen auch an, dass uns nur gekochte Nahrung wärmt?
Die Kochkunst sehen wir als wichtige Erfindung für unsere Kultur an.
Sie hat extrem viel auf der Erde verändert, doch es wird mehr und mehr erkannt,
dass diese Art uns zu ernähren ein vielleicht nicht mehr gut zumachender Fehler war.
Vitalität und Gesundheit kann durch die gutbürgerliche Küche
und auch der ausgewogenen Ernährung nicht erhalten werden.
Was wir unserer eigenen Gesundheit antun, dass tun wir der Natur an.

Newsletter Nov. 2019 31

Öl ein echtes Konzentrat wie Zucker oder auch Mehl?
Brauchen wir so viel Öl , wie angepriesen wird?
Kennen Sie sich noch aus mit:
„ungesättigten, gesättigten Fettsäuren, Omega 3 und Omega 6.
Fühlen nicht auch Sie sich mit diesen ständig wechselnden Empfehlungen unbehaglich? Brauchen wir ÖL oder brauchen wir eigentlich nur das Fett in Obst, Samen und Gemüse?
Wir brauchen Fette, das bedeutet aber nicht gleichzeitig,
dass wir viel Öl konsumieren sollten.

Mit allen Nüssen, Mandeln, Oliven, Sonnenblumenkernen, Sesamsamen, Hanfsamen, Kürbiskernen haben wir ein natürliches Produkt, das mit ihren Inhaltstoffen und Eigenschaften das Natürliche, Lebendige in sich trägt. Solche unveränderten Früchte bringen wohlige Wärme und schützen uns vor Erkältung und Müdigkeit.
Wenn man nun ein Pflanzenöl mit seinem Samen vergleicht, müssen wir begreifen, dass Öl ein echtes Konzentrat wie Zucker oder auch Mehl ist und wir auch hier wieder lernen müssen umzudenken.
Wir müssen zur gesunden Ernährung und Gesundheit kommen. Dazu möglichst konzentrierte Fette vermeiden, also auch Butter und ganz besonders die vielfältig angepriesenen Margarinen als Butterersatz.
Wenn man Pflanzenöl von dieser Warte aus betrachtet, erkennt man unweigerlich, dass es ein echtes Konzentrat ist.
Wenn der Kern der Sonnenblume alle seinen natürlichen Eigenschaften bewahrt hat und selbst in der Lage ist , sich fortzupflanzen, so ist das Sonnenblumenöl frei von jedem Leben.

 

Die Heilkräfte der fettlosen  und veganen Ernährung
Ernährung zur natürlichen Gesundung:
Die tägliche Nahrung von gesunden Menschen sollte möglichst einfach sein und maßvoll im Fettverbrauch. Am besten ernährt man  sich von Lebensmitteln, die von Natur aus eine ausreichende Menge an Nährstoffen enthalten.
Pflanzenöl dabei in minimalen Mengen verwenden, um den Geschmack zu verbessern.

Spröde und trockene Haut:
Wenn zu viel Fett und Öl konsumiert wird und damit im Blut Poren und Schweißdrüsen verstopfen und durch diese Blockaden die Flüssigkeitszufuhr zur Hautoberfläche verhindern, dann ist die Folge unter anderen  die trockenen und spröde Haut.

Klares Denken und geistige Wendigkeit: Wenn Ausscheidung über die Körperoberfläche durch eine Fettschicht unter der Haut verhindert wird – durch Überkonsum von Milch, Käse, Eiern, Fleisch und anderen  mit pflanzlichen oder tierischen Fetten und Ölen angereicherten Nahrungsmitteln, beginnen sich zunächst in folgenden Körperregionen mit direkten Ausführungsgängen – Nebenhöhlen der Nase-  Schleim– und Fettablagerungen zu bilden.
Es kommt dann zu Allergien, Heuschnupfen, verstopfter Nase. Dicke, zähe Schleimablagerungen in den Nebenhöhlen beeinträchtigen klares Denken und geistige Wendigkeit.

 

Nieren: Auch in den Nieren könne sich Fett- und Schleimablagerungen festsetzen. Es wird dann problematisch, wenn sich das feine Zellnetz im Inneren der Organe zu verstopfen beginnt.
Es entstehen chronische Schwellungen, da nicht genügend Wasser abgeht.
Oft kristallisieren die Fett- und Schleimablagerungen zu Nierensteinen aus, wenn z.B. in dieser körperlichen Verfassung auch noch viele kühle Erfrischungen genossen werden.

Fortpflanzungsorgane:  Langanhaltende Überernährung und falsche Kost führt  - bei Männern: Vergrößerung der Prostata, in oder an der sich harte Fettablagerungen oder Geschwülste bilden = Hauptursache von Impotenz
Bei Frauen: Fett- und Schleimablagerungen können in Eierstöcken oder Eileitern den Durchgang von Ei und Samen verhindern und so zur Empfängnisunfähigkeit führen. Chronischer Ausfluss aus der Scheide deutet auf derartige Ansammlungen in der Geschlechtsregion hin.
Quelle. Die Kushi-Diät, Seite 52-56

 

"Alle Erkenntnis der Welt, die wir Menschen auf Erden besitzen, stammt nur aus dem Lichte der Natur.
Dieses Licht der Natur reicht vom Sichtbaren zum Unsichtbaren
und ist hier so wunderbar wie dort. Im Lichte der Natur ist das Unsichtbare sichtbar."
(Paracelsus, Aschner-Ausgabe; Band I, Seite 221)

  "Wir sind so jung wie unsere Kost. Alles was Du isst, macht Dich gesund oder krank!"
Gayelord Hauser

 

VeRoNa-Kost 
Rezeptbuch und Wegweiser 1
Vegane, rohe und natürliche Kost -
Eine einfache, kerngesunde und kostengünstige Ernährung

  Zu kaufen/ bestellen in jeder Buchhandlung oder bei „amazon“.
In Buchhandlungen kann man heute jedes Buch bestellen und  auch  darin blättern, bevor man sich zum Kauf entscheidet. 

Ich habe beide Bücher auch in meinem Shop, allerdings nicht immer so vorrätig oder lieferbar,
wie das die Buchhandlung kann. 
Ich würde mich natürlich freuen, wenn alle die im Internet  bestellen,  eine Rezession schreiben .

Die natürliche Gesundheit sollt normalerweise ein Dauerzustand
fröhlichen Wohlbefindens sein. Sie sollte wachsende Körperkräfte, mit dem Alter zunehmende Geisteskraft und ausreifende Erfahrung auf allen Gebieten mit sich bringen, nicht aber einen vorzeitigen Arbeitskraft lähmenden Krankheitszustand darstellen mit Gebrechen aller Art und viel zu frühem Tod.
Walter Sommer in seinem Buch: Das Urgesetz der natürlichen Ernährung Seite 31

Jedes Lebewesen  wechselt  die Grundstoffe der Natur nach ihm eigenen Gesetzten um. 
Das ist Stoffwechsel, der Vorgang der Umwandlung der Aufbau- und Nährstoffe nennen wir Stoffwechsel.
Kein Lebewesen aber wandelt die ihm bestimmten Stoffe schon außerhalb seines Körpers um,
so wie wir das tun durch das Kochen.  Die Aufschließung, Umwandlung und Verdauung
geschieht immer erst im Organismus. Nur der Mensch kocht, brät, bäckt seine Nahrung
mit der unverständlichen Annahme, dass diese nur so ihn richtig nähren  kann. 
Der Mensch nutzt nicht seinen Verstand bei der Zubereitung seiner Nahrung, die ihn nähren soll,
sondern seine in die Irre geleiteten Gelüste.
Quelle: Die vegetarische Rohkost. Heilnahrung für Körper, Seele und Geist
von Gregor Wilz

WiGeNa
Mit lieben Grüßen und den besten Wünschen für Ihre Gesundheit.
Weiterleiten dieser Email an interessierte Menschen ist ausdrücklich erwünscht.
Sollten Sie irrtümlich in diesem Verteiler gelandet sein oder keine weiteren Mails wünschen,
bitte senden Sie ein Mail zurück mit dem Vermerk "
Danke nein"

Rutwiga Ingard Ortner
Sonnenstr. 361 – 94072 Bad Füssing
Telefon: 0049 (0)8531 9105772 -
Email: Ingard@t-online.de - Ust-IdNr.DE 198 189 934

Verantwortlich für den Inhalt- Rutwiga Ingard Ortner

 
Lese immer gerne Ihre Kommentare, Kritiken und Anregungen.
Lesenswerte Bücher:
Galina Schatalowa - Wir fressen uns zu Tode –
Gregor Wilz– Die vegetarische Rohkost
Armin Risi R. Zürrer– Vegetarisch leben